Samstag, 31. Mai 2014

Freitag, 30. Mai 2014

Der Horizont

Dein Horizont erscheint Dir groß,
aber um ehrlich zu sein
ist Dein Geist klein.
Denn Du verachtest jene
die anders sind als Du.
Du machst Dir keine Mühe
die Menschen kennen zu lernen.

Und solange Du nicht bereit bist,
des anderen Anderssein
zu akzeptieren,
bist Du noch weit entfernt
von Reife und Weisheit.

Sylvia Schwing

Einflussreiche Bekannte

Ein Freund im selben Dorf 
ist besser als sechzehn einflussreiche Bekannte
im Königspalast.

Chinesisches Sprichwort

Donnerstag, 29. Mai 2014

Mittwoch, 28. Mai 2014

Glücklich sein

Glücklich sein ist etwas ganz anderes 
als Erfolg oder Glück haben.
Es besteht aus glücklichen Augenblicken,
in denen das Herz einem Menschen
oder einer Sache zulächelt.

Julija Voznesenskaja

Dienstag, 27. Mai 2014

Verkleidet

Von Zeit zu Zeit erscheinen uns
wunderbare Engel, geschickt verkleidet,
als ganz normale menschliche Wesen.

Adele Basheer

Streit

Lass dich nicht auf unsinnige Auseinandersetzungen ein,
du weißt, dass sie nur zu Streit führen.

Neues Testament



Donnerstag, 22. Mai 2014

Macht

Ein mächtiger Freund wird zum mächtigen Feind.

aus Äthiopien 

Neubeginn

Jeder Abschied bedeutet, sich für Neues zu öffnen.
Ich muss loslassen, um für Neues frei zu sein.
Ich muss loslassen, um mich auf Neues einlassen zu können.
Immer wieder, im Leben so häufig nehme ich Abschied, werde wehmütig.

Erst wenn ich eine schöne Zeit, etwas Schönes,
einen geliebten Menschen losgelassen habe, fühle ich mich leichter.
Erst dann erkenne ich, dass loslassen bedeutet,
sich auf etwas Neues freuen zu können.
Loslassen bedeutet Neubeginn.

Petra Timm-Bortz

Mittwoch, 21. Mai 2014

Neugier

Mit einem wilden Löwen ist es leichter,
dauerhaft Freundschaft zu halten,
als mit einem Menschen, der neugierig ist.

aus Mauretanien 

Montag, 19. Mai 2014

Flucht

Wahre Freundschaft ist Herzenswärme,
vor der man manchmal grundlos flüchtet...

Wirklich grundlos?
Ist es nicht doch die Angst vor weiteren Narben auf der Seele,
die ein falscher Freund einem zugefügt hat?

Nemesis

Abschied zulassen

Vielleicht bedeutet Freundschaft auch zu lernen,
jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt,
nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Wege stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die,
die wir lieben.

Unbekannt

Sonntag, 18. Mai 2014

Falsche Behauptung

Du unterstellst mir
hab dich belogen,
ein falsches Spiel mit dir getrieben.

Kennst du mich?
Nein!

Doch du maßt dir an
mich zu kennen.
Und wenn es so wäre
würdest du mir dies nicht unterstellen.

Karin Thießen

Samstag, 17. Mai 2014

Unerreichbar

Ich sehe dich,
doch du siehst mich nicht.

Ich stehe vor dir,
doch du bemerkst mich nicht.

Ich schaue dich an,
doch du erwiderst meine Blicke nicht.

Ich rede mit dir,
doch du hörst mich nicht.

Ich berühre dich sanft,
doch du spürst es nicht.

Ich sterbe vor Sehnsucht nach dir
und möchte es dir zeigen,
doch du bist so fremd...
...und unerreichbar!

Unbekannt

Freitag, 16. Mai 2014

Band des Vertrauens

Manchmal erwächst aus einer zufälligen Begegnung eine Freundschaft,
eine kostbare Verbindung,
die uns vielleicht ein Leben lang begleitet und bereichert.
Ein Glücksfall ist das, wenn eine solche Brücke zwischen zwei Menschen,
zwischen zwei Seelen entsteht.
Freundschaft ist etwas Beständiges und Tiefgehendes.

Im wechselseitigen Geben und Nehmen entsteht ein festes Band des Vertrauens,
das so leicht nichts trennen kann.

Unbekannt

Tiefen

Tiefe Freundschaft entsteht meist erst
mit gemeinsam durchlebten Tiefen.

Unbekannt

Donnerstag, 15. Mai 2014

Sei du selbst

Sei du selber - vor allem:
Heuchele keine Zuneigung, wo du sie nicht spürst.
Doch denke nicht verächtlich von der Liebe,
wo sie sich wieder regt.

Irischer Segenswunsch

Mittwoch, 14. Mai 2014

Wenn du gehst

Wenn du nicht weißt wohin,
zeige ich dir den Weg.
Wenn es dir zu schwer wird,
nehme ich dir die Last von deinen Schultern.

Wenn du weinen willst lehne dich an mich an.
Wenn du fällst fange ich dich auf.
Wenn du durch die Hölle gehst,
bin ich an deiner Seite.

Wenn du nichts siehst,
nehme ich deine Hand.
Wenn du reden willst,
höre ich dir zu.

Wenn du dich alleine fühlst,
stehe ich neben dir.
Wenn du verzweifelst,
nehme ich dich in den Arm.

Aber auch wenn du lachst,
lache ich mit dir.
Wenn du glücklich bist,
freue ich mich auch.
Wenn du etwas geschafft hast,
bin ich stolz auf dich.

Und merke dir eins:
Wenn du gehst,geh ich auch!...
Ich bin immer für dich da.
Egal was passiert!

Unbekannt


Aber irgendwann ist auch immer...
vorbei...
Vergangenheit...

Wenn die Enttäuschung zu groß ist,
muss man loslassen...

Dienstag, 13. Mai 2014

Tränen

Tränen... so helfend
Tränen... so heilend
Tränen... so belebend
... wenn man sie hat.

Tränen... ersticken
Tränen... bedrücken
Tränen... besiegen
... wenn man sie nicht weinen kann.

Unbekannt


Montag, 12. Mai 2014

Das Leben - ein Buch

Das Leben, ein handgeschriebenes Buch mit vielen Kapiteln...

Du selbst schreibst jedes Kapitel,
manchmal ein fröhliches,
manchmal ein trauriges oder auch nachdenkliches.

Du selbst bist verantwortlich für die Erfahrungen,
die du aus jedem Kapitel deines Lebens in das nächste Kapitel mit nimmst.

Versuche nicht,
ein Kapitel deines Lebens aus deinen Erinnerungen zu streichen.
Damit würdest du auch die Erfahrungen streichen,
die du daraus gewonnen hast.

Jedes Kapitel deines Lebens hilft dir,
dich selbst besser zu verstehen.
Es hilft dir,
im nächsten Kapitel andere Wege einzuschlagen,
dich anders zu orientieren,
vielleicht auch noch mehr du selbst zu sein
und nicht das zu sein,
was andere von dir erwarten.

Wenn du allerdings ein Kapitel beendest,
achte darauf, dass du es mit einem Lächeln auf den Lippen
und im Herzen beendest,
auch wenn du eine Träne im Augenwinkel hast.

Nur dann kannst du dankbar darauf zurückblicken,
die Erfahrungen daraus mitnehmen in ein neues Kapitel deines Lebens.

Das Leben, ein handgeschriebenes Buch mit vielen Kapiteln...
du alleine schreibst es...

Nemesis

Was ist Freundschaft?

Wann hat man eine Freundschaft,
ist miteinander befreundet?

Was macht eine Freundschaft aus?
Ist es das Vertrauen in den anderen?
Ist es die gegenseitige Ehrlichkeit,
Offenheit dem anderen gegenüber?

Ist es die Freude, dass es den anderen einfach gibt?
Ist es das Wissen, da ist jemand für einen da,
und auch man selber ist für diesen Jemand da?
Ist es das Wissen, da ist jemand,
der einen mag, und den man selber mag?

Ist es die Freude, den anderen zu sehen,
wann immer es sich einrichten lässt? 
 Ist es das Teilen der Freude
über etwas Schönes mit dem anderen?

Ist es das Teilen des Schmerzes
über etwas Trauriges mit dem anderen?
Ist es das Mitteilen können
gegenüber dem anderen?

Ist es das Zuhören können beim anderen?
Ist es einfach das gegenseitige Geben und Nehmen,
ohne nach dem Preis zu fragen,
ohne überhaupt Fragen zu stellen?

Freundschaft, oft glaubt man nur,
sie zu haben, und stellt dann fest,
es ist im Grunde doch nur eine Bekanntschaft.

Ab wann ist unsere Bekanntschaft eine Freundschaft?

Unbekannt

Wenn die Zeit vergeht

Wenn die Zeit vergeht
werden die Blumen wieder wachsen
die Menschen wieder lachen
Leben werden gelebt
auf Sonnenschein folgt Regen
Leute kommen und gehen
und hinterlassen einander Spuren im Leben
genau wie Du es getan hast
die Welt hat sch verändert,
als Du geboren wurdest
und obwohl sie sich wieder verändert hat, als Du gingst
kann Nichts jemals Deine Spuren verwischen
und der Eindruck,
den Du in den Leben Anderer hinterlassen hast
wird niemals vergessen werden.

Wenn die Zeit vergeht
wird Dein Licht so wie immer scheinen
und Deiner wird sich immerfort erinnert werden.

Unbekannt

Sonntag, 11. Mai 2014

Zeitverschwendung

Dass es so vielen Menschen schwer fällt,
von einem stehengebliebenen Zug abzuspringen!

Sie hoffen endlos,
dass der Zug sich wieder in Bewegung setzen wird,
anstatt sich selbst in Bewegung zu setzen
- sie verhoffen ihre Zeit.

Hans Kruppa

Samstag, 10. Mai 2014

Statist

Auch wenn du dir noch so wichtig vorkommst,
bist du nur ein Sandkorn in der Wüste.
Du bist weder Freund noch Feind,
sondern einfach nur da,
ein Statist - mehr nicht.

Nemesis


Und dann gibt es noch die wenigen Menschen,
die echte Spuren im Herzen und auf der Seele hinterlassen...
Jeder Film lebt durch Statisten,
Nebenrollen und Hauptdarsteller...
Das Leben ist ein Film...

Vergangenheit und Gegenwart

Vertrauen - ist Vergangenheit
Zweifel - sind die Gegenwart

Gespräche - sind Vergangenheit
Alltagsgeplänkel - ist die Gegenwart

Wärme - ist Vergangenheit
Kälte - ist die Gegenwart

Du bist nicht mehr du
Ich werde nie wieder ich sein

Mein wahres Ich - ist Vergangenheit
Hinter einer Maske verstecken - ist die Gegenwart

Was wird die Zukunft bringen ... ???
Erinnerungen wird sie bringen ...
 ... an dich ...
... an fröhliche und traurige Momente ...
... an eine wunderschöne Zeit ...

Nemesis



Freitag, 9. Mai 2014

Stärke


Nun sitze ich hier, ich weine wie ein kleines Kind.
Übermannt von meinen Gefühlen, Gefühle für Dich.

Der Sehnsucht danach, Dir nah zu sein.
Und der Gewissheit, dass es diese Nähe nicht geben wird.

Wo ist meine Stärke, auf die ich sonst so stolz war?
Wieso lässt sie mich nur jetzt in Stich?

Es wird so schnell gehen, wie es gekommen ist.
Ich weiß es. So war es immer.

Und ich werde wieder stark sein.

Unbekannt

Donnerstag, 8. Mai 2014

Ich danke allen...

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben;
Sie haben meine Phantasie beflügelt.

Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten;
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.

Ich danke allen, die mich belogen haben;
Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.

Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben;
Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.

Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben;
Sie haben meinen Mut geweckt.

Ich danke allen, die mich verlassen haben;
Sie haben mir Raum gegeben für Neues. 

 Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben;
Sie haben mich wachsam werden lassen.

Ich danke allen, die mich verletzt haben;
Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.

Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben;
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.

Vor allem aber danke ich all jenen,
die mich lieben, so wie ich bin;
Sie geben mir die Kraft zum Leben! Danke.

Paul Coelho

 

Dienstag, 6. Mai 2014

Den kleinen Frieden bewahren

Nimm den Anderen in seiner "Andersartigkeit",
seinem anderen Denken, Fühlen und Tun an.
So wie er ist.

Höre Dir an,
was er zu sagen hat.
DU musst deshalb nicht das Gleiche denken,
fühlen oder tun wie ER.

Lebe und forme DU Dein Leben
nach DEINEM Denken, Fühlen ,
und mit DEINEM Tun.

Aber versuche nicht,
dem Anderen DEIN Denken, Fühlen und Tun "überzustülpen".
Begegne ihm und behandle ihn
mit Respekt und Achtung.

Bitte ihn, sich AUCH anzuhören,
was DU zu sagen hast.
Aber erwarte nicht, dass er es annimmt.
Achte dabei besonders auf die Wahl Deiner Worte,
denn Worte haben schon so manchen Frieden zerstört.

Wie oft diskutieren oder streiten wir über Dinge,
die plötzlich völlig unwichtig werden,
wenn wir uns vor Augen halten,
was die WIRKLICH großen Probleme, Sorgen und Ängste
dieser Welt sind.

Hab Geduld mit Deinem Gegenüber.
Es gibt viele,
die auch Geduld mit Dir haben......

Wenn es uns allen gelänge,
diesen "kleinen Frieden" zu bewahren,
wären wir dem "großen Frieden"
schon ein ganzes Stück näher!
Renate Mochel



Du

Du warst da als ich am Fluss der Entscheidung stand
und fast verdurstet wäre.

Du hast meinen leeren Becher der Hoffnung
wieder aufgefüllt und mir gesagt ich soll trinken.

Du hast mir aufgeholfen als ich unter der Last
der Verzweiflung zusammengebrochen bin.

Du hast mir deine Decke der Geborgenheit gereicht
als ich vor Einsamkeit fast erfroren wäre.

Wo bist du jetzt?

Walter Wipplinger


Du bist da...
In meiner Erinnerung wirst du immer da sein.
Und irgendwann wird die Erinnerung nicht mehr weh tun...

Ich Narr

Ich wollte dir ein Freund sein.
Ich war einfach nur da,
immer dann,
wenn ich gebraucht wurde.
Ich machte mich zum Narren.
Nemesis

Wahre Freunde

Du hast gedacht,
du besitzt die besten Freunde der Welt
und warst glücklich darüber -
doch wie schnell kann sich das alles ändern.

Plötzlich ist alles völlig anders,
du verstehst die Welt nicht mehr,
fühlst dich ganz allein.
Jemand hat dich sehr verletzt,
solche Wunden heilen nicht so schnell wieder
und sie gehen sehr tief unter die Haut.
Du suchst verzweifelt einen Ausweg
und findest dich doch im Moment nicht zurecht.


Und wenn du dann ganz viel Glück hast,
dann steht plötzlich neben dir ein Mensch,
der dir noch nie besonders aufgefallen ist.
Ein Mensch, der eigentlich immer schon da war,
nur unscheinbar,
unaufdringlich und nicht so vordergründig fröhlich.

Jemand, der dich verstehen kann
und dich vielleicht anlächelt,
auch wenn du weinst.
Ein Mensch der dir seine Hand reicht,
dir Schutz bietet,
dich stützt und der dir gerne weiterhilft...
Unbekannt



Aber hüte dich, die Narben auf der Seele heilen nie...

Wirklichkeit

Die Wirklichkeit eines anderen Menschen liegt nicht darin,
was er dir offenbart, sondern in dem,
was er dir nicht offenbaren kann.
Wenn du ihn daher verstehen willst,
höre nicht auf das, was er dir sagt,
sondern vielmehr auf das, was er dir verschweigt.
Kahlil Gibran


Ja, ich bin jetzt auch klüger und höre auf das, was man nicht sagt...

Falsch verstanden

Verstehst du das unter Freundschaft?

Wenn du das unter Freundschaft verstehst, das du allen Problemen aus dem Wege gehst. Nicht mit mir reden willst und lieber schweigst, ist es das was du mit Freundschaft meinst?

Wenn du glaubst Freunde müssten alles versteh`n auch ohne Worte alles gleich richtig seh`n, nur da sein, wenn du das willst, denk ich, das du dich irrst!

Wenn du sagst unsere Freundschaft unzerstörbar ist, frage ich mich heute, wo dein Vertrauen ist?

Benimmst dich wie ein kleines Kind, willst gar nicht seh`n wie wichtig Freunde sind!

Wenn du mir unter Fehlern von anderen leiden lässt und mich in Zukunft meiden willst wie die Pest, wie bitte soll ich das denn verstehen, ich denke mit Freunden sollte man anders umgehen!

Wenn du unsere Freundschaft mit Füßen trittst, lebst lieber ohne mein Freund, als mit, tut mir das weh und du sollst es wissen, ich werde unsere Freundschaft sehr vermissen!

Wenn du mir als Freund keine Chance gibst, denkst Freundschaft nimmt mehr, als sie gibt, und du zu blind bist es richtig zu sehen, ich wollte als Freund immer an deiner Seite stehen.

Wenn du glaubst, dass deine Entscheidung richtig war, nicht sehn kannst wie wichtig du mir warst, sehe ich Freundschaft war für dich nur ein Wort, ich bin noch da, doch mein Freund ist fort!

Wenn du also sagst, du willst meine Freundschaft nicht mehr, dann sollst du wissen, ich bedaure das sehr, ich würde mir wünschen, du würdest dich besinnen und unsere Freundschaft könnte von vorne beginnen!

Denn Freunde zu verlieren, das tut weh.
Ich denke, das ich das richtig seh.
Unbekannt


Irgendwann ist die Energie verbraucht,
es bleibt die Erinnerung an eine Freundschaft,
an Höhen und Tiefen,
an Ehrlichkeit und Lügen...


Meinungen

Wer meine Meinung nicht teilt,
kann trotzdem ein ehrbarer Mann und mein Freund sein.
Chinesisches Sprichwort


Freunde akzeptieren sich und ihre Meinungen gegenseitig.

Illusionen verlieren

Einen wirklichen Freund, eine wahre Freundin,
kann man nicht verlieren.
Sie sind uns sicher wie das eigene Wesen.
Verlieren können wir nur die Illusionen,
die wir uns über andere Menschen machen.

Unbekannt



Und immer, wenn man eine Illusion verloren hat,
hat man an Weisheit gewonnen.